Gesundheit & Pflege

Wir verfolgen ein ganzheitliches Konzept, das auf die Stärkung und Sicherung der Gesundheitsversorgung für Alle abzielt und dabei gleichermaßen hohe Versorgungsqualität und gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten gewährleistet. Denn für uns stehen immer Menschen vor Profit: Gesundheit ist ein fundamentales Menschenrecht, das wir entschlossen verteidigen wollen.

„Unsere Vision für eine bessere Gesundheitsversorgung und Pflege ist klar: Menschen vor Profit! Gemeinsam schaffen wir eine Gesundheitsversorgung, die gerecht, hochwertig und nachhaltig ist.“

Beste Versorgungsqualität und gute Arbeitsbedingungen

  • Förderung der Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen in Gesundheitsversorgung und Pflege, um eine ganzheitliche und hochwertige Versorgung sicherzustellen.
  • Sicherung und flächendeckende Präsenz von Geburtskliniken und Geburtshilfeabteilungen, um eine optimale Versorgung von Müttern und Neugeborenen zu gewährleisten.
  • Gleichwertige Bezahlung und verbesserte Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheits- und Pflegebereich, um die Attraktivität des Berufsfeldes zu steigern und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
  • Schrittweiser Ausstieg aus der Leiharbeit im Pflegebereich, um die Belegschaften zu stärken und zusätzliche Kosten in Einrichtungen und Krankenhäusern zu vermeiden. Unser Ziel ist gleiche Behandlung und gleiche Bezahlung für alle Beschäftigten.
  • Überwindung der Ökonomisierung, Privatisierung und Profitorientierung im Gesundheitswesen zugunsten einer patientenorientierten und sektorenübergreifenden Versorgung.

Öffentlicher Gesundheitsdienst (ÖGD) und Prävention

  • Schaffung eines schlagkräftigen und modernen Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) mit mehr Personal, einheitlicher digitaler Ausstattung und neuen Kompetenzen.
  • Fokussierung des ÖGD auf die Reduzierung gesundheitlicher Ungleichheit durch verstärkte Gesundheitsförderung und Prävention.
  • Ausrichtung des Gesundheitswesens auf alle Geschlechter und Gewährleistung des Zugangs zu guten und wohnortnahen Möglichkeiten eines Schwangerschaftsabbruchs für ungewollt Schwangere.
  • Einrichtung von barrierefreien Gesundheitskiosken in sozioökonomisch benachteiligten (Stadt-)Regionen, um Interessierte in verschiedenen Sprachen zu beraten, zu vernetzen und an gesundheitsfördernden Programmen teilnehmen zu lassen.

Psychiatrische und Psychotherapeutische Versorgung

  • Abbau von Defiziten in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung, insbesondere bei der Versorgung von Kindern und Jugendlichen, um eine frühzeitige und bedarfsgerechte Behandlung zu gewährleisten.
  • Unterstützung kooperativer Strukturen zur wohnortnahen psychiatrischen Versorgung und Ansätze zum Verzicht auf geschlossene stationäre Einrichtungen, um eine möglichst integrierte Versorgung zu ermöglichen.
  • Personelle und organisatorische Stärkung sozialpsychiatrischer Krisendienste, um eine angemessene und schnelle Unterstützung in Krisensituationen zu bieten.

Drogen- und Suchtpolitik

  • Einführung von Drogenkonsumräumen und Drug-Checkings, um eine sichere und kontrollierte Umgebung für Drogenkonsument*innen zu gewährleisten und Gesundheitsrisiken zu reduzieren.
  • Zustimmung zur Legalisierung von Cannabis im Bundesrat, um eine regulierte und kontrollierte Abgabe zu ermöglichen und den Schwarzmarkt zu bekämpfen.
  • Verbesserung der Prävention an Schulen und Bildungseinrichtungen, um frühzeitig über die Risiken von Drogenkonsum aufzuklären und Suchtprävention zu stärken.

Ökonomisierung und Privatisierung zurückdrängen

  • Regulierung der Gewinnentnahme für private Betreiber von Kliniken und Pflegeeinrichtungen, damit Gewinne primär in die Versorgungsqualität reinvestiert werden und die Patientenversorgung nicht profitorientiert ist.
  • Förderung der Rekommunalisierung von Kliniken und Pflegeeinrichtungen, um die öffentliche Hand stärker in die Verantwortung zu nehmen und eine gemeinwohlorientierte Versorgung zu gewährleisten.
  • Stärkung staatlicher Behörden zum Schutz des Gesundheitswesens vor rechtswidrigen Praktiken und effizienteren Kontrollen, um die Integrität und Sicherheit im Gesundheitsbereich zu gewährleisten.
Mehr dazu in unserem Regierungsprogramm

Neuer Schwung mit Doppelspitze: SPD Forchheim wählt Alexandra Prechtel und Richard Schmidt

Ebermannstadt, 16. März – Die SPD im Landkreis Forchheim hat bei ihrer Kreisdelegiertenversammlung am Samstag in Ebermannstadt einen neuen Kreisvorstand gewählt und dabei einen entscheidenden Schritt in Richtung Zukunft und Erneuerung gemacht. Mit Alexandra Prechtel und Richard Schmidt an der Spitze setzt die Partei auf eine dynamische Doppelspitze, die den Herausforderungen der Zeit mit frischen…

Mehr erfahren

Baiersdorf setzt ein Zeichen für Demokratie und gegen Extremismus

Am Sonntagnachmittag, dem 18. Februar 2024, wurde der Rathausplatz in Baiersdorf zum Schauplatz einer eindrucksvollen Demonstration für Demokratie und gegen Extremismus. Bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn um 15:30 Uhr strömten zahlreiche Menschen, auf den Rathausplatz, die ihrer Forderung nach Toleranz, Vielfalt und Freiheit Ausdruck verleihen wollten. Ein klares Signal gegen Hass und…

Mehr erfahren

Politischer Aschermittwoch in Kirchehrenbach: Spitze Töne in Humor verpackt

Kirchehrenbach, 14. Februar 2024 – Der politische Aschermittwoch, eine Tradition, die tief in der politischen Kultur verwurzelt ist, wurde auch in diesem Jahr in Kirchehrenbach mit großer Begeisterung zelebriert. Im Nebenzimmer des TSV Kirchehrenbach versammelten sich erneut zahlreiche Gäste, um der Veranstaltung beizuwohnen, die einen Blumenstrauß aus politischer Schärfe und humorvollen Umgang mit der Politik…

Mehr erfahren