Weilersbach: Erster SPD-Stammtisch mit Sabine Gross

Am 19. Januar 2024 fand der erste Stammtisch der SPD-Ortsgruppe Weilersbach statt. Die Veranstaltung wurde von Manfred Kemmerth eröffnet und steht sinnbildlich für die wachsende Dynamik und das Engagement der SPD in der Gemeinde.

Einer der Höhepunkte des Abends war der Besuch von Sabine Gross, seit Oktober des vergangenen Jahres Landtagsabgeordnete der SPD. Mit ihrer Teilnahme unterstreicht sie die Bedeutung des Engagements der Genossinnen und Genossen vor Ort in der Gemeinde Weilersbach.

Schwerpunkte und Visionen von Sabine Gross

Sabine Gross, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht, setzt sich insbesondere für bezahlbaren Wohnraum und Mieterschutz ein. Ihre politische Laufbahn, die 2014 mit ihrem Parteieintritt begann, führte sie zur Kandidatur für den Landtag in Oberfranken. Gross betonte die Bedeutung ihrer Arbeit in der Landtagsfraktion, wo sie sich als Ausschussmitglied und Sprecherin für soziale Gerechtigkeit einsetzt.

Herausforderungen und Chancen im Landkreis Forchheim

Kreisrat Wolfgang Fees gab einen Überblick über die wirtschaftliche und soziale Lage im Landkreis Forchheim. Er erwähnte die positive Wirtschaftsentwicklung, wies jedoch auch auf bestehende Probleme hin, insbesondere in Bezug auf Verkehrsanbindung und ÖPNV. Die Notwendigkeit einer Reform im Gesundheitswesen, insbesondere bezüglich der Krankenhauslandschaft, wurde ebenfalls thematisiert.

Lokale Anliegen und Initiativen

Ein wesentliches Anliegen, das während des Stammtisches diskutiert wurde, war die Zukunft des Verkehrs im Wiesenttal. Die entsprechende Bürgerinitiative stellte die Petition vor, die eine Verbesserung der Verkehrsanbindung fordert. Dabei zeigte man sich enttäuscht über fehlendes Interesse seitens des Verkehrsausschuss im bayerischen Landtag. Gross versprach, sich dieser Thematik anzunehmen.

Die Krankenhauslandschaft in der Region stand ebenfalls im Fokus der Diskussion. Die Notwendigkeit einer umfassenden Reform wurde deutlich betont, insbesondere im Hinblick auf die Sicherstellung einer adäquaten Gesundheitsversorgung für alle Menschen, gerade im ländlichen Raum.

Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum wurde als eine der größten Herausforderungen identifiziert. Gross sprach über die Dringlichkeit, Lösungen zu entwickeln, die den Bedürfnissen aller Bevölkerungsschichten gerecht werden. Dieses Thema, so betonte sie, sei von entscheidender Bedeutung für die soziale Gerechtigkeit und den sozialen Zusammenhalt.

Die SPD in Weilersbach wächst

Ein besonderer Moment des Abends war die offizielle Aufnahme von Irmgund Drummer in die SPD. Die feierliche Übergabe des Parteibuches durch den Kreisvorsitzenden Laurenz Kuhmann, gemeinsam mit Sabine Gross und Manfred Kemmert.

Ein Format mit Zukunft

Der erste Stammtisch der SPD Weilersbach wurde als ein wichtiger Schritt in Richtung einer aktiven und engagierten Gemeinschaft gewürdigt. Mit dem neuen Format für Weilersbach setzt die SPD ein Zeichen für politische Aktivität und bürgernahe Politik. Der gelungene Auftakt verspricht eine regelmäßige Einrichtung zu werden. Folgetermine sollen künftig über die Presse bekanntgegeben werden.

Richard Schmidt
Richard Schmidt
Artikel: 71