Gründungsveranstaltung der SPD-Ortsteilgruppe Weilersbach

Neues Kapitel in Weilersbach: Die SPD-Ortsteilgruppe nimmt ihre Arbeit auf

In Zeiten schwieriger politischer Rahmenbedingungen und großer Veränderungen zeigt baut die Sozialdemokratie ihre Präsenz im Landkreis aus. Engagierte Genossinnen und Genossen rund um die Sprecher*innen Bettina Drummer und Manfred Kemmerth fanden sich am 24. November 2023 im Weilersbacher Gasthaus Hubert zusammen, um unter dem Motto „Mehr Demokratie wagen“ eine Weilersbacher Ortsteilgruppe innerhalb des SPD Ortsvereins Ehrenbachtal zu gründen.

„Ziel ist es, ein zusätzliches Angebot in der Gemeinde zu schaffen,“ so Ortssprecherin Bettina Drummer. Man wolle den Bürgerinnen und Bürgern weitere Angebote unterbreiten und mit der Gründung einer dritten Kraft in der Kommunalpolitik den Dialog fördern, so Drummer weiter.

Kulturelle und politische Glanzlichter

Kulturelles Highlight waren ein kurzes Referat mit anschließender Lesung von Herrn Dr. Manfred Franze aus seinem Buch „Der schwierige Weg zur Demokratie – Forchheim, Ebermannstadt und die Fränkische Schweiz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts“.

Daneben bereicherte Andreas Schwarz, SPD-Bundestagsabgeordneter und Unterbezirksvorsitzender, die Veranstaltung mit aktuellen politischen Einblicken aus Berlin. Seine Ausführungen brachten aktuelle Themen des Bundes auf die lokale Ebene und förderten einen angeregten Austausch unter den Teilnehmenden.

Erste politische Akzente sind auch schon gesetzt: Bettina Drummer stellte den ersten Antrag der OT-Gruppe Weilersbach vor. Die Weilersbacher Genoss*innen regen eine Gedenkfeier an, die anlässlich der Reichsprogromnacht am Judenhof in Weilersbach abgehalten werden soll.

Der Abend wurde stilvoll mit Einlagen von Arbeiterliedern begleitet, dargebracht vom zweiten Sprecher der Ortsteilgruppe, Manfred Kemmerth. 

Blick nach vorn

Die Gründung der SPD-Ortsteilgruppe Weilersbach ist ein entscheidender Schritt, um die Präsenz der SPD in der Region zu stärken und die Bürgerinnen und Bürger vor Ort direkt in politische Prozesse einzubeziehen. Es ist ein Versprechen für mehr Dialog, Teilhabe und demokratisches Engagement in unserem Landkreis.

Richard Schmidt
Richard Schmidt
Artikel: 69