Townhall-diskussion in München: Dialog mit Bundeskanzler Olaf Scholz und SPD-Spitzenkandidat Florian von Brunn

Bundeskanzler und Spitzenkandidat ganz nah

Vergangene Woche veranstaltete die SPD am Münchener Nockherberg einen Abend des politischen Dialogs. Über 250 engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter*innen aus verschiedenen Verbänden und Organisationen hatten die Chance, Fragen an Bundeskanzler Olaf Scholz und SPD-Spitzenkandidat Florian von Brunn zu stellen. Aus dem Stimmkreis Forchheim waren als geladene Gäste unsere Landtagskandidat*innen Richard Schmidt und Alexandra Prechtel vertreten.

Klimaschutz und nachhaltige Infrastruktur: Die SPD zeigt den Weg auf

Ein brennendes Thema der Townhall war der Klimaschutz und die damit verbundene Verkehrswende in Bayern. Florian von Brunn betonte, dass politische Willensbildung entscheidend ist. Projekte wie das ICE-Werk in Nürnberg scheitern nicht an technischen Hürden, sondern an politischen Entscheidungen. Die SPD kämpft für eine Vorreiterrolle Bayerns in Sachen nachhaltige Infrastruktur und Klimaschutz.

Kindergrundsicherung und Bildungsgerechtigkeit: Olaf Scholz gibt grünes Licht

Bundeskanzler Olaf Scholz machte deutlich, dass die Einführung einer Kindergrundsicherung unmittelbar bevorsteht. Diese Zusage stellt einen entscheidenden Schritt in Richtung Bildungsgerechtigkeit und sozialer Gerechtigkeit dar, Kernthemen der SPD. Daher war es schon bei den Verhandlungen zum Koalitionsvertrag der SPD ein wichtiges anliegen, Familien zu stärken und mehr Kinder aus der Armut
zu holen.

Bildungsfreistellung in Bayern: Ein Aufruf zur Wahl

Ein besonders angesprochenes Thema war das fehlende Recht auf Bildungsfreistellung in Bayern. Einzig die Bundesländer Bayern und Sachsen räumen Arbeitnehmer*innen kein solches Recht ein. Bundeskanzler Scholz wies darauf hin, dass Veränderungen durch Wahlen möglich sind: „Das kann man in Bayern durch Wahlen lösen.“ Für uns in der SPD ist das eine klare Botschaft: Jede Stimme für die SPD ist eine Stimme für Bildungsgerechtigkeit in Bayern.

Die SPD: Für ein lebenswertes und gerechtes Bayern

Die Vielfalt der Fragen, von bezahlbarem Wohnraum über Pflege bis hin zu sauberer Energie, verdeutlichte, wofür die SPD steht: Ein lebenswertes und sozial gerechtes Bayern sowie eine verantwortungsvolle Politik auf Bundesebene.

Am 8. Oktober SPD wählen: Ihre Stimme für ein besseres Bayern

Die Townhall-Veranstaltung machte deutlich: Jede Stimme zählt. Nutzen Sie Ihre Chance am 8. Oktober, um durch Ihre Wahl die Weichen für die Zukunft Bayerns und Deutschlands zu stellen. Ihre Stimme hat Gewicht – machen Sie Gebrauch davon und unterstützen Sie die SPD!

Richard Schmidt
Richard Schmidt
Artikel: 59