Führungswechsel im SPD-Ortsverein Poxdorf-Effeltrich-Langensendelbach: Ein neues Kapitel beginnt

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Poxdorf-Effeltrich-Langensendelbach markierte einen bedeutenden Führungswechsel. Im Gasthaus „Alter Peter“ in Langensendelbach trafen sich die Mitglieder, um eine neue Ära der Ortsvereinsleitung einzuleiten.

Nach über 30 Jahren hingebungsvoller Arbeit gab Wilmya Zimmermann, Gründungsmitglied des Ortsvereins im Jahr 1990 und langjähriges Mitglied des Europaparlaments, den Vorsitz ab. Ihre herausragende Leistung wurde nicht nur durch die Wahl in den Gemeinderat von Poxdorf anerkannt, sondern auch durch die unermüdliche Unterstützung der Ortsvereinsmitglieder.

Die Nachfolge tritt Wolfgang Fees an, durch sein langjähriges Engagement in verschiedensten politischen Ämtern eine bekannte Größe in der Politik. Als ehemaliger Bürgermeister von Langensendelbach und Betriebsratsvorsitzender von Siemens Healthineers bringt er umfassende Erfahrung mit. Seine Wahl zum Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins erfolgte einstimmig. Fees betonte die Wichtigkeit von Wilmya Zimmermanns Arbeit und freut sich auf ihre Unterstützung als seine Stellvertreterin.

Zusammen mit Andreas Lutz, der weiterhin die Kasse führt, und Claus Herrmannsdörfer als neuem Schriftführer, repräsentiert der frisch gewählte Vorstand die nächste Generation des SPD-Ortsvereins. Thomas Voit, Vorsitzender des benachbarten Ortsvereins aus Baiersdorf, gratulierte dem neuen Vorstand und betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit für die politische Zukunft in der Region.

Die Weitergabe des Staffelstab im SPD-Ortsvereins Poxdorf-Effeltrich-Langensendelbach stellt einen wichtigen Schritt für die Arbeit der SPD im Landkreis Forchheim dar. Eine stetige Erneuerung gehört zum Selbstverständnis der Partei und ist essenziell, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürger aktiv zu vertreten und die Herausforderungen der Zeit anzugehen.

Richard Schmidt
Richard Schmidt
Artikel: 70